{Rezension} Lúm – Zwei wie Licht und Dunkel | Eva Siegmund

LUM - Zwei wie Licht und Dunkel von Eva Siegmund

Autor: Eva Siegmund
Titel: Lúm – Zwei wie Licht und Dunkel
Seitenzahl: 512 Seiten
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-16307-8
Veröffentlichung:  29. September 2014
Leseprobe
>>Kaufen<<

Meleike ist 15 Jahre alt und kurz vor der Mantai. Jene Nacht zeigt den Jugendlichen in Adeva, welche Gabe sie haben. Ihre Großmutter war eine sehr begabte Seherin und so sind die Voraussetzungen für Meleike gegeben. Welches Zeichen erscheint in der Nacht auf ihrem Handgelenk? Leider keins…
Kurz darauf geschieht ein tragisches Unglück – und dieses bringt Meleikes Gabe ans Licht. Doch ihre Fähigkeiten sind weit größer, als erwartet. Ihre Visionen zeigen ihr, dass Adeva kurz vor dem Untergang steht. Schnell ist klar, dass sie sich auf den Weg machen muss, um ihre Heimat zu retten.
Auf dem Weg nach Lúm lernt sie Flynn kennen, der auf ganz besondere Art und Weise mit ihr verbunden ist…

„Flynn war so anders, so seltsam. Und dennoch fühlte Meleike sich ihm auf eine eigenartige Weise verbunden.“ (Seite 161/162)

Ein sehr schönes Cover, ein spannend klingender und neugierig machender Klappentext. Da kann doch nichts schief gehen, oder? Leider war dem nicht so…

Meleike ist die Enkelin einer Seherin mit sehr großen Fähigkeiten. Ihr Vater war ein Obskurant und wurde leider aus Adeva verbannt, und damit dem sicheren Tod ausgeliefert. Denn außerhalb Adevas, der Trümmerstadt, lässt es sich nicht überleben. Der Wald bedeutet Tod. In der Stadt ist alles schmutzig und auch die Bewohner passen mit ihrer kaputten Kleidung und vom äußeren Erscheinungsbild her dazu. Sie müssen mit einfachsten Mitteln überleben.

Ganz anders Flynn. Der kommt aus Lúm. Hier ist alles hoch technisch und sauber. Und so fällt er auch sofort auf, als er in Adeva landet. Für die Bewohner von Lúm war es verboten, durch den Wald in die „Isolation A“ zu gehen – so heißt Adeva dort – denn man kann außerhalb nicht überleben.

Der Einstieg in das Buh gelang auf den ersten Seiten sehr leicht. Doch dann wurde es irgendwie etwas kompliziert und holprig für mich.

Eva Siegmund hat einen Schreibstil, der sich wirklich gut lesen lässt und der gut zur Geschichte passt. Schnörkellos, ohne zu viele Worte zu benutzen, erzählt sie die Geschichte um Meleike und Flynn.

Das Setting hat mir sehr gut gefallen! Die Welt, die sie erschaffen hat, ist voll guter Ideen. Das Konstrukt stimmt, die Ausarbeitung stimmt, auch die Rituale, die sie erschaffen hat überzeugen durch Kreativität und gelungen gewählte Namen. Auch die Herangehensweise hat mir gefallen…

… aber die Personen leider gar nicht. Für mich gab es zu wenig Informationen und Charakter. Eine Verbindung zu den Protagonisten konnte ich zu keiner Zeit aufbauen. Das hat es mir das ganze Buch über schwer gemacht, mich in die Geschichte hineinzufinden und Spaß daran zu entwickeln.
Über Meleike, Flynn und ihre Angehörigen konnte ich leider kaum etwas in Erfahrung bringen. Für mich blieben sie alle blass. Auch die Gemeinschaft hat sich mir leider nicht ganz erschlossen.
Manche Dialoge haben für mich nicht viel Sinn ergeben (vielleicht habe ich vorher irgendetwas überlesen?) bzw. erschienen mir etwas belanglos. Dadurch zogen sich manche Teile sehr in die Länge.
Auch habe ich leider noch einige unbeantwortete Fragen.

So war „Lúm – Zwei wie Licht und Dunkel“ leider ein schleppendes Erlebnis für mich.

2,5

SaCre


Wir freuen uns auf … Neuerscheinungen September 2014

Kennt ihr das? Ihr schaut euch die Neuerscheinungen an und denkt „sind das viele!!!“. Dann sortiert ihr schon aus und schafft es, schweren Herzens das eine oder andere Buch erst einmal auf der Wunschliste nach hinten zu schieben. Und trotzdem… und ihr wisst von vorneherein, dass es einfach immer noch zu viele Bücher sind… ach, seht selbst…

most wanted_sacre

 

…..Vollendet 3Selection StorysDie Unwahrscheinlichkeit von Liebe

Eeeeeeeeeeendlich geht es mit „Vollendet“ weiter. Teil 1 und auch Teil 2 konnten mich zu 100% überzeugen. Die Welt, die Autor Neal Shusterman erschaffen hat, ist so grausam und doch nahe an der Realität. Spooky. Ich hoffe, dass er die Reihe auf dem Level weiter schreibt. Die Bewertungen des englischen Originals sprechen ja eigentlich für sich.
Mit der „Selection“ Reihe habe ich erst in diesem Jahr begonnen. Doch sofort war ich von America, Aspen und Maxon hin und weg. Die Rezensionen von „Selection“ und „Selection – Die Elite“ drücken das auch aus. Auf die Geschichten aus der Sicht der Herren bin ich wirklich gespannt.
Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe“ ist ein Tipp der Presseabteilung des Verlages. Die Tipps haben mir bisher alle durchweg gut gefallen. Mal schauen, ob es bei diesem Buch auch so sein wird. Das Thema erinnert sehr an „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“. Doch nur weil ein Buch das gleiche Thema wieder ein gerade verfilmter Bestseller hat, sollte man trotzdem ohne Vorurteile an die Geschichte gehen.

 

…..Das Blubbern von Glueck von Barry JonsbergEverflameDark Elements

Über „Das Blubbern von Glück“ habe ich nur Gutes gehört. Diese Leseprobe ist soooo schön. Ich bin sehr gespannt. Das Buch liegt hier auch schon. :)
Everflame“ ist der Auftakt von Josephine Angelinis neuster Reihe. Die „Göttlich“ Trilogie subt leider noch bei mir.
Mit „Dark Elements“ startet nun auch noch eine weitere Reihe von Jennifer L. Armentrout. Diese Autorin hat sich in mein Leseherz geschrieben. Sowohl ihre J. Lynn Romane, als auch der Anfang der „Obsidian“ Reihe haben mir richtig gut gefallen. So ist dieses Buch ganz klar ein Muss für mich.

…..Hüter der ErinnerungLiebe verletztIn deinem Licht und Schatten

Ich muss gestehen, dass ich auf „Hüter der Erinnerung“ erst jetzt durch den Trailer, den die liebe Büchernischen-Sandra gepostet hat, aufmerksam geworden bin.  Doch die Geschichte klingt fantastisch. Und auch der Film steht auf meiner Liste. Vielleicht können wir das Buch ja gemeinsam lesen?
Liebe verletzt“ hat ein interessantes Cover und auch der Inhalt klingt klasse. Mal schauen, ob die Serie wirklich überzeugen kann.
Das Cover von „In deinem Licht und Schatten“ ist mir sofort ins Auge gesprungen. Ich finde es wunderschön! Der Inhalt klingt gut – und die Bewertungen auf Goodreads sprechen für sich. Hach… „Denn wenn dein Leben die Hölle auf Erden ist, was hast du dann noch zu verlieren? Alles.“

most wanted_safi…..Die Seiten der WeltLiebe verletztDie Luna-Chroniken Wie Sterne so golden

Highlights en masse im September. Und die meisten davon auch noch mit schwarzem Cover. :-)
Kai Meyer ist durch „Asche und Phönix“ und „Phantasmen“ auf der Liste meiner Lieblingsautoren gelandet. Auf „Die Seiten der Welt“ freue ich mich daher wie verrückt. Der Klappentext verspricht absolutes Lesevergnügen.
„Liebe verletzt“ ist der Auftakt einer Reihe. Auf der Seite des Fischer Verlages steht dazu: Romantic Thrill mit Suchtfaktor – verstörend und anrührend, zart und brutal. Mehr braucht es für mich nicht. Ich will die Reihe lesen.
Endlich geht es weiter mit den „Luna-Chroniken“. In „Wie Sterne so golden“ kommt Cress als neue Protagonistin hinzu. Nach Cinderella und Rotkäppchen ist es nun also Zeit für – das Cover verrät es schon – Rapunzel. ich hoffe, dass ich auch vom dritten Teil absolut geflasht sein werde wie von „Wie Monde so silbern“ und „Wie Blut so rot“.

…..Die Unwahrscheinlichkeit von LiebeAtemnot

„Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe“ klngt einfach nach einem unglaublich tollen Jugendbuch.
Irgendwie wollte ich immer mal wieder mit der „Ashes“-Reihe von Ilsa J. Bick anfangen, habe es aber nie hinbekommen. Jetzt habe ich mit „Atemnot“ die Chance, die Autorin für mich zu entdecken. Ich bin gespannt, was mich erwartet – das Cover und der Inhalt schüren auf jeden Fall meine Vorfreude.

Außerdem finden wir noch folgende Bücher interessant:

…..Mein kleines Stück AlaskaDas Camp von Nick CutterLUM - Zwei wie Licht und Dunkel von Eva Siegmund

…..Maze Runner SchuberVogelherzHerzsplitter

…..An einem Sonntag im Oktober von Hilary BoydDu und ich fuer immer von Pamela RibonMeine wundervolle Buchhandlung

…..Was bleibt wenn du gehstWir fallen nichtLauras Verschwinden im Schnee

 

Sieht eure Wunschliste für den September ähnlich aus? Auf welche Bücher freut ihr euch besonders?