Hauptsache, es knallt! [Rezension]

Hauptsache, es knallt!
 
Titel: Hauptsache, es knallt!
Autor: Matthias Sachau
Seitenzahl: 336
ISBN: 978-3-5482-8440-8
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Veröffentlichung:  10. Juni 2013
Leseprobe
 

Zum Inhalt:

Janina und Markus wollen heiraten. So weit so gut. Wäre da bloß nicht diese vermaledeite Gästeliste, die schon vorher für ordentlich Kopfzerbrechen sorgt. Die meisten Gäste harmonieren nämlich besonders gut miteinander. Aber das scheint nicht das einzige Problem zu sein, wie sich herausstellt. Bloß gut, dass Janina mit Tim einen besten Freund hat, der ihre Befürchtungen nachvollziehen kann und zusammen mit vier weiteren Freunden einen Hochzeits-Masterplan entwickelt. Dann kann ja nichts mehr schiefgehen, oder?

Meine Meinung:

Seit „Andere tun es doch auch“ zähle ich mich ja zum großen Kreis der Matthias-Sachau-Fans. Wie könnte ich auch nicht? Habe ich mich doch schon damals fast totgelacht… Kein Wunder also, dass ich mir seeehr auf den neuen Roman aus dem Hause Sachau gefreut habe.

Und was soll ich sagen? Meine Vorfreude auf das Buch schlug bereits nach wenigen Seiten in pure Lesefreude um und steigerte sich von Seite zu Seite immer mehr. Bauchmuskeltraining dank diverser, sehr häufig vorkommender, Lachflashs inklusive. :D

„Wir sehen uns an und schnappen alles gleichzeitig nach Luft. Eine Stripperin in der Hochzeitstorte. Der älteste, peinlichste und doofste Hochzeitsstreich der Welt. Risikoklasse 6 war für diesen Füllkrug noch viel zu niedrig angesetzt.“
(Seite 152)

Matthias Sachau hat auch dieses Mal, mit seinem zu Papier gebrachten Humor und seiner Schreibweise, bei mir voll ins Schwarze getroffen. Er nimmt Hochzeits-Klischees, und alles was sonst noch mit diesem großen Tag in Zusammenhang steht, herrlich aufs Korn. Eine skurrile, irrwitzige, schier unmögliche Situation jagt die nächste. Es geht alles Schlag auf Schlag, und nur selten bekommt man Zeit zum Luftholen. Ja gut, manches wirkt ein wenig arg an den Haaren herbei gezogen, aber sind dafür Bücher dieses Genres nicht da? Für mich schon. Wenn ich ein Comedy-Buch lese, dann will ich genau das lesen. Frei nach dem Motto: Kopf aus, Gute Laune an. Und da ich ein Fan von niedergeschriebenen Dialekten bin, möchte ich an dieser Stelle nicht verschweigen, dass ich des Öfteren kurz davor stand, vor lauter Lachen vom Stuhl, der Couch, oder welcher Sitzgelegenheit auch immer, zu fallen, wenn die russischen Hochzeitsgäste zu Wort kamen. Einfach köstlich.

„Iich muss ejch sagen, Deutschland hat beste Hoochzeitsbräujche von der chanze Welt. Habe challe nachgelese in ejne Buch.“
(Seite 59)

Nach diesem Buch werde ich meinen Freunden wohl absolutes Handlungsverbot erteilen, wenn ich mal heiraten sollte. :) Denn so wie Janina und Markus möchte ich den schönsten Tag meines Lebens nicht begehen, so viel steht fest. Ok ich gebe zu, die „Hochzeits-Taskforce“ rund um Tim gibt sich wirklich die allergrößte Mühe, damit diverse Situationen nicht eintreten. Aber selbst diese Kämpfer für eine rundum gelungene Hochzeit können nicht alles vorausahnen und schon gar nicht verhindern. Oder vielleicht liegt es auch gerade an ihren Bemühungen, das dann (natürlich) doch sooo dermaßen viel schief geht? Darüber kann man sicherlich stundenlang diskutieren. Nicht diskutieren kann man meines Erachtens darüber, dass das Lesen dieser Pleiten, Pech und Pannen äußerst unterhaltsam ist.

„Unzucht mit einem Knecht! Oh Gott! Ich treibe Unzucht mit einem Knecht! Von Kosaken im Weinkeller eingeschlossen! Oh ja!“
(Seite 260)

„Hauptsache, es knallt!“ war für mich Gute-Laune-Deluxe-Lektüre mit Lachgarantie. Ich wurde bestens unterhalten und mir liefen vor lauter Lachen diverse Tränen über die Wangen.

5 HerzenSaFi


Wir freuen uns auf… Neuerscheinungen Juni 2013

Der Juni steht vor der Tür, und mit ihm jede Menge neue Bücher, die von uns gelesen werden wollen. :D Auf diese Neuerscheinungen freuen wir uns ganz besonders und hoffen, dass unsere Lesezeit für alle Bücher reichen wird…

Zu einem der hier genannten Titel wird es eine weitere Rezension unter dem Motto „1 Buch – 2 Meinungen“ von uns geben. Zu welchem? Das verraten wir noch nicht, aber ihr dürft gerne raten! ;)

Und welche Neuerscheinungen im Juni lassen euer Leseherz höher schlagen?

Wir sind gespannt auf eure Antworten.

Eure Bookwives. ♥

Silber Kerstin GierSilber – Das erste Buch der Träume
Kerstin Gier
Fischer FJB
Gebundenes Buch, 416 Seiten
ISBN: 978-3-8414-2105-0
VÖ: 20. Juni 2013

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

HauHauptsache, es knallt!ptsache, es knallt!
Matthias Sachau
Ullstein Taschenbuch
Taschenbuch, 336 Seiten
ISBN: 978-3-5482-8440-8
VÖ: 10. Juni 2013

Markus und Janina heiraten. Es soll der schönste Tag ihres Lebens werden. Wundervoller Gedanke, aber Janinas bester Freund Tim, wittert Gefahr: Wie soll das klappen, wenn der Standesbeamte zu Lachanfällen neigt, der Trauzeuge ein Volltrottel ist und die Gäste sich spinnefeind sind? Außerdem ist da noch Frau von Weckenpitz, der fiese Hausdrache, der das Schloss verwaltet, auf dem die große Feier steigen soll … Tim alarmiert seine Clique. Sie nehmen sich fest vor, die Hochzeit zu retten. Keiner ahnt, dass es der härteste Job ihres Lebens wird.

Timeless - Schatten der Vergangenheit von Alexandra Monir
Timeless – Schatten der Vergangenheit
Alexandra Monir
Heyne
Gebundenes Buch, 304 Seiten
ISBN: 978-3-453-26759-6
VÖ: 17. Juni 2013

Im glitzernden New York des Jahres 1910 hat die 16-jährige Michele in dem Musiker Philip ihre erste große Liebe gefunden – und wieder verloren. Denn irgendwann muss sie zurück in die Gegenwart. Als ihr plötzlich in ihrer Highschool Philip gegenübersteht, traut sie ihren Augen nicht und kann ihr Glück kaum fassen. Doch ihre Freude ist nur von kurzer Dauer: Denn Philip scheint sich an nichts erinnern zu können, nicht an sie, nicht an ihre gemeinsamen, romantischen Stunden – und auch nicht daran, wer er eigentlich ist und aus welcher Zeit er kommt. Michele ahnt, dass ein dunkles Verhängnis an Philips plötzlichem Gedächtnisverlust schuld ist – ein Verhängnis, das bis in die Tiefen ihrer eigenen Familiengeschichte zurückreicht. Fast zu spät erkennt sie, dass Philip in großer Gefahr schwebt, und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit …

SommerprickelnSommerprickeln
Mary Kay Andrews
Fischer Taschenbuch
Taschenbuch, 528 Seiten
ISBN: 978-3-596-19696-8
VÖ: 20. Juni 2013

Annajane und Pauline sind beste Freundinnen seit ihrer Kindheit. Nun sind sie zu Gast auf einer Hochzeit – der Hochzeit von Annajanes Exmann Mason und der reizenden Celia. Annajane redet sich ein, dass ihr das überhaupt nichts ausmacht. Schließlich ist sie über Mason hinweg und hat neue Pläne: Gemeinsam mit ihrem neuen Verlobten Shane will sie sich ein Leben weit weg von der beschaulichen Kleinstadt am See aufbauen, in der sie aufgewachsen ist. Doch ihre beste Freundin Pauline kennt Annajane besser. Sie weiß, dass ihre Freundin immer noch an ihren Bruder Mason denkt und Celia nicht die Richtige für ihn ist. Verbirgt Celia etwas vor den anderen? Warum wollte sie Mason so überstürzt heiraten? Als sich dann die Ereignisse überschlagen und die Gerüchteküche brodelt, wird den drei Frauen klar, dass dieser Sommer ihr ganzes Leben verändern wird …

Stolen MortalityStolen Mortality
Jennifer Benkau
Sieben Verlag
Taschenbuch, 400 Seiten
ISBN: 978-3-864431-11-1
VÖ: 28. Juni 2013

Jamian Bryonts steht mit dem Rücken zur Wand. Um seinen jüngeren Bruder zu schützen, nimmt er die Schuld für einen Fehler auf sich, den er nicht begangen hat, und unterwirft sich damit einem ewigen Fluch: Mittels eines Giftes raubt der Senat der Vampirjäger ihm die Sterblichkeit. Doch warum gerade diese diabolische Strafe für ihn gewählt wurde, stellt Jamian vor ein Rätsel. Und was hat es mit der Vampirfrau Laine auf sich, die zeitgleich in seinem schottischen Dorf auftaucht und über Gesetze nur lacht? Klar ist nur eins – sie ist die Letzte, der Jamian vertrauen darf. Denn Laine hat einen tödlichen Auftrag.

Pantoffel oder Held von Jana VoosenPantoffel oder Held?
Jana Voosen
Heyne
Taschenbuch, 352 Seiten
ISBN: 978-3-453-41013-8
VÖ: 10. Juni 2013

Nach einer weiteren Pleite in Sachen Liebe muss Franzi (34) sich erneut auf die Suche nach dem Traummann machen. Zum Glück entwickelt die Werbeagentur, für die sie arbeitet, gerade eine Kampagne für die Online-Börse »Dreamteam«, die eine revolutionäre Methode der Partnersuche verspricht. Nach der neuen Liebesformel hübsch vorsortiert sollte Franzi der Märchenprinz eigentlich auf dem Silbertablett serviert werden. Stattdessen jagt ein Katastrophen- Date das nächste, und die Pantoffeln von den Helden zu trennen wird für Franzi zum Fulltime-Job …

Die da kommen

Die da kommen
Liz Jensen
dtv
Taschenbuch, 320 Seiten
ISBN: 978-3-423-24960-7
VÖ: Juni 2013

Ein siebenjähriges Mädchen tötet auf brutale Art und Weise ihre Großmutter. Ein tragischer Einzelfall – meinen die Experten. Eine fatale Annahme: Überall auf der Welt beginnen Kinder, Gewalttaten gegen Familienangehörige zu begehen. Ist Gewalt ansteckend? Hesketh Lock, ein sogenannter »Troubleshooter« versucht, dem Rätsel auf die Spur zu kommen und die Gewalt zu stoppen. Doch nur zu bald wird ihm klar, dass die Lösung des Rätsels die Grenzen der Rationalität sprengen und alle bisherigen Gewissheiten zunichte machen wird …


Andere tun es doch auch [Rezension]

Autor: Matthias Sachau
Titel: Andere tun es doch auch
Seitenzahl: 336
ISBN: 978-3548284392
Verlag: Ullstein Taschenbuch

Kurzzusammenfassung & meine Meinung:

Kai und Lara lernen sich kennen. Doch von Anfang an läuft alles schief. Jede Menge Missverständnisse, die so „typisch Mann, typisch Frau“ sind, stehen zwischen ihnen…

Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Lara und Kai geschrieben. Das hat mir keinerlei Probleme bereitet und ich war schnell in der Geschichte drin. Der Schreibstil des Autors ist gut, das Buch lässt sich flüssig lesen.

Leider muss ich aber sagen, dass ich mehr erwartet habe. Ich habe so viel Gutes über das Werk gehört, und sah mich schon lachend auf der Couch sitzen. Leider war dem nicht so.

Die Geschichte ist unterhaltsam, und man kann sie gut in einer Tour lesen. Allerdings hat mir doch der Witz hier gefehlt.
Daher gibt es gute 3 von 5 Sternen.

Wenn ich aber die Meinungen der anderen Leser sehe, dass das vermeintlich der schlechtestes Sachau ist, werde ich gerne weitere Bücher des Autors lesen. ;)

SaCre


Andere tun es doch auch [Rezension]

Autor: Matthias Sachau
Titel: Andere tun es doch auch
Seitenzahl: 336
ISBN: 978-3548284392
Verlag: Ullstein Taschenbuch

 

 

Zum Inhalt:

Er und Sie – Kai und Lara.

In einem Club lernen sich die beiden zufällig kennen. Irgendwas liegt sofort in der Luft. Aber sie wollen natürlich nichts voneinander, also nicht wirklich. Aber wie das Leben nun mal spielt, entwickelt sich etwas zwischen den beiden – vor allem Missverständnisse.

Ein Hin und Her, ein Auf und Ab der Gefühle beginnt.

Meine Meinung:

Die Ereignisse werden abwechselnd aus der Sicht von Kai und Lara geschildert. Anfangs war das ein wenig verwirrend für mich, da die Schilderungen meist mittendrin enden und sich die Sichtweise dann ändert. Doch nach wenigen Wechseln konnte ich der Erzählweise immer besser folgen – sie hat mir im Nachhinein sogar sehr gut gefallen. Sie sorgt dafür, dass die Geschichte nicht so vor sich hinplätschert.

Und diese Geschichte hat es in sich. All die Missverständnisse, die sich die beiden mit der Zeit „einreden“ finde ich gut nachvollziehbar. Ein bisschen überzogen ist das ein oder andere vielleicht, aber durchaus nicht realitätsfremd, wie ich finde.

Mit dem, was Kai und Lara in der gleichen Situation unterschiedliches denken und empfinden und dem, was sich daraus ergibt, haben sie mich sehr oft zum Lachen gebracht. Der Großonkel von Kai (Karl) mit seinen Protest-Aktionen und der Chef von Lara (Hr. Rockerer) mit seinem herrlich niedergeschriebenen bayerischen Akzent haben mich teilweise vor lauter Lachen sogar fast vom Stuhl fallen lassen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat das Buch schnell Lust auf mehr gemacht. Im Mittelteil wurden mir die Charaktere immer sympathischer und die Geschichte entwickelte sich. Das Ende hat mir gut gefallen, es lässt noch Platz für Spekulationen.

Insgesamt ein sehr unterhaltsames Buch mit ganz viel Humor ganz nach meinem Geschmack – trocken und saukomisch.

„Mein erster Sachau“ – aber garantiert nicht mein Letzter!

SaFi