Wir freuen uns auf … Neuerscheinungen Juli 2014

 

most wanted_sacre

……………………..tiefdunkle nachtDie VerschworenenLegend Berstende Sterne

Der Juli ist der Monat der Reihenabschlüsse. Los geht meine „Must Read“ Übersicht mit „Tiefdunkle Nacht“ von Stefanie Hasse. Glücklicherweise durfte ich das Buch schon lesen. :) Die Geschichte um Darian & Victoria hat mich überzeugt, wie ihr in meinen Rezensionen zu „Schwarzer Rauch“ und „Düstere Schatten“ lesen könnt. Zurzeit gibt es ein Special der Autorin – das Banner mit Verlinkung findet ihr in unserer Sidebar.
Ursula Poznanski „Eleria“ Trilogie hat mich gerade fest in der Hand. Band 1 „Die Verratenen“ hat lange gesubbt, jetzt habe ich Band 2 „Die Verschworenen“ direkt hinterher begonnen. Meine Rezensionen dazu folgen.
Die „Legend“ Trilogie von Marie Lu hat mich richtig begeistert. Nachlesen könnt ihr das mit einem Klick auf „Fallender Himmel“ und „Schwelender Sturm„. Und dann muss ich mich schon wieder von liebgewonnenen Charakteren trennen.

……………………..ZertrennlichTrust in meShadow World

Das Buch „Zertrennlich“ konnte mit dem schönen Cover und der interessanten Beschreibung meine Aufmerksamkeit erregen.
„Trust in me“ ist nicht der letzte Teil der „Wait for you“ Reihe – im März nächsten Jahres geht es weiter. Die Autorin J. Lynn konnte mich mit den ersten beiden Bänden richtig flashen. Ich erwarte also viel. Meine Rezensionen zu „Wait for you“ und „Be with me“ sind natürlich online. Hach, ich könnte schon wieder sabbern… :D
„Shadow World. Kampf der Seelen“ klingt richtig interessant. Und das Cover ist einfach richtig toll!

 

……………………..Wo ein bisschen Zeit istdas labyrinth ist ohne gnade

 

„Wo ein bisschen Zeit ist“ ist eine Empfehlung einer Mitarbeiterin aus der Presseabteilung des Fischerverlages. Bisher konnten die Empfehlungen IMMER bei mir punkten. Ich lasse mich überraschen. :)
Die „Labyrinth“ Trilogie geht mit „Das Labyrinth ist ohne Gnade“ auch zu Ende. Während meines USA-Tripps letzten Herbst habe ich die beiden Bände verschlungen. Eine Rezension gibt es von meiner Seite nicht. SaFi hat aber „Das Labyrinth erwacht“ rezensiert.

most wanted_safi

……………………..Bis ich dich wiedersehe von Marc LevyDas Maedchen das Geschichten faengt von Victoria SchwabVerfuehrt Lila und Ethan von Jessica Sorensen

Ich bin ja ein bisschen verliebt in Marc Levys Schreibstil. Für mich wird Bis ich dich wiedersehe das dritte Buch des französischen Bestsellerautors. Und ich freue mich nach Sieben Tage für die Ewigkeit und Die zwei Leben der Alice Pendelbury auf eine weitere Geschichte mit diesem für mich einmaligen Levy-Flair.
Das Mädchen, das Geschichten fängt klingt nach einer wunderbar fantasievollen Geschichte mit der tollen Grundidee. Ich bin gespannt, was mich erwarten wird.
Mit Das Geheimnis von Ella und Micha und Für immer Ella und Micha – den ersten beiden Büchern aus der Ella und Micha-Reihe – konnte Jessica Sorensen mich total packen. Nun geht es in Verführt. Lila und Ethan – dem dritten und letzten Band der Reihe – um die Freunde von Ella und Micha. Ich hoffe auf eine emotionale Geschichte mit Höhen und Tiefen und natürlich auch auf ein Wiedersehen mit Ella und Micha.

Außerdem freuen wir uns noch auf:

………Die Unbekannte von Peter SwansonDas Schweigen in meinem Kopf von Kim HoodDas wirst du bereuenEigentlich bin ich ja ganz anders von Allie Larkin

 

………krähenmannRückkehr ins Zombielandgefährlicher rauschProjection--Ich-sehe--was-du-bist


Wir freuen uns auf … Neuerscheinungen Januar 2014

Das neue Jahr fängt lesetechnisch sehr vielversprechend an… Auf der einen Seite ist das gut, um unseren Lesehunger zu stillen. Andererseits aber auch nicht gerade förderlich für unsere eh schon viel zu langen Wunschlisten. Mal ganz abgesehen vom SuB. ;-)

Auf welche Bücher freut ihr euch im Januar besonders? Wir sind gespannt.

Eure Bookwives – Sabrina & Sabrina ♥

Fuer immer Ella und Micha von Jessica SorensenFür immer Ella und Micha (Ella und Micha 2)
Jessica Sorensen
Roman
Heyne
Taschenbuch, 352 Seiten
ISBN: 978-3-453-41773-1
VÖ: 13. Januar 2014

Während Micha sich einen Traum erfüllt und mit seiner Band auf Tour geht, ist Ella ans College zurückgekehrt. Sie sehnt sich nach Micha, aber in letzter Zeit sind die gemeinsamen Momente selten geworden. Zugleich machen die Abgründe in ihrer Familie es Ella schwer, an ihr Glück zu glauben. Sie will Micha auf jeden Fall davor schützen, und eines Tages trifft sie eine radikale Entscheidung, die sie für immer von ihm entfernen könnte.

Monument 14 von Emmy LaybourneMonument 14
Emmy Laybourne
Jugendbuch, ab 14 Jahren
Heyne
Taschenbuch, 336 Seiten
ISBN: 978-3-453-41163-0
VÖ: 13. Januar 2014

An dem Tag, als die Welt untergeht und ein Tsunami die Ostküste der USA trifft, stranden 14 Jugendliche in einem Einkaufszentrum. Schnell wird ihnen klar, dass sie völlig auf sich allein gestellt sind. Während der Strom ausfällt und die Zivilisation zusammenbricht, braut sich am Himmel etwas noch viel Furchtbareres zusammen. Eine Giftwolke aus einer nahen Chemiefabrik nähert sich dem Einkaufszentrum. Diejenigen, die die Chemikalien einatmen, verändern sich in völlig unerwarteter und beängstigender Weise. Der zurückhaltende Dean, bislang eher ein Außenseiter, muss sich mit den anderen verbünden und um sein Überleben kämpfen …

ZersplittertZersplittert
Terri Terry
Jugendbauch, ab 14 Jahren
Coppenrath
Gebundenes Buch, 432 Seiten
ISBN: 978-3-649-61184-4
VÖ: 15. Januar 2014

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie.
Doch als Kyla im Wald von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig ihr Erinnerungsvermögen wieder ein . Trotzdem stellen sich der 16-Jährigen weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt?
Als ein mysteriöser Mann namens Hatten in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich die Möglichkeit, mehr über ihre Vergangenheit und das System der Lorder herauszufinden. Doch Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen

wer schatten küsstWer Schatten küsst
Marc Levy
Roman
Blanvalet
Taschenbuch, 256 Seiten
ISBN: 978-3-442-38026-8
VÖ: 20. Januar 2014

Als Kind stiehlt er die Schatten derer, die seinen Weg kreuzen – Freunde, Feinde und seine erste Liebe. Und erhält so Einblick in ihre Träume, Wünsche und Sorgen. Was soll er aber mit dieser Gabe anfangen, die ihn so verwirrt? Jahre später ist aus dem Schattendieb ein Arzt geworden. Hat er immer noch die Fähigkeit, die Sehnsüchte derer zu erahnen, die ihn umgeben? Erneut wird er mit der Frage konfrontiert: Kann er den Menschen dabei helfen, ihre Träume zu leben, statt ihr Leben zu träumen – und selbst das Glück und die Liebe finden?

Es wird keine Helden gebenEs wird keine Helden geben
Anna Seidl
Jugendbauch, ab 14 Jahren
Oetinger
Gebundenes Buch, 256 Seiten
ISBN: 978-3-789-14746-3
VÖ: 20. Januar 2014

Berührend, fesselnd, unfassbar: Wenn nichts mehr ist, wie es war. Kurz, nachdem es zur Pause geläutet hat, hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was eigentlich passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Auch Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Miriam überlebt – aber sie fragt sich, ob das Leben ohne Tobi und mit den ständig wiederkehrenden Albträumen überhaupt noch einen Sinn hat. Waren sie und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe? Das großartige Debüt von Anna Seidl, die erst 16 Jahre alt war, als sie diese aufwühlende Geschichte geschrieben hat: eine intensive Auseinandersetzung mit den Folgen eines Amoklaufs für die Überlebenden, mit Schuld und Trauer, schonungslos erzählt.

Falsches Blut von Chris CulverFalsches Blut
Chris Culver
Thriller
Blanvalet
Taschenbuch, 384 Seiten
ISBN: 978-3-442-38248-4
VÖ: 20. Januar 2014

Detective Ash Rashid hat genug von Leichen und brutalen Mordfällen, er will die Mordkommission verlassen. Doch er wird noch einmal zu einem Tatort gerufen: Im Gästehaus eines der reichsten und mächtigsten Männer der Stadt wurde die Leiche einer jungen Frau gefunden – die Tote ist Rashids Nichte Rachel. Bei der Obduktion diagnostiziert der Rechtsmediziner eine Überdosis und legt den Fall zu den Akten. Für Rashid ergibt das alles keinen Sinn, zumal sich die Todesfälle in Rachels Freundeskreis zu häufen scheinen. Gegen alle Vorschriften beginnt er zu ermitteln … Detective Ash Rashid – der coolste Ermittler seit Jack Reacher!

Im dunklen Tal von Julia KellerIm dunklen Tal
Julia Keller
Psychothriller
Goldmann
Taschenbuch, 512 Seiten
ISBN: 978-3-442-47992-4
VÖ: 20. Januar 2014

Seit vier Jahren arbeitet Bell Elkins – neununddreißig, geschieden, alleinerziehende Mutter einer siebzehnjährigen Tochter – als Bezirksstaatsanwältin von Raythune County, West Virginia. Doch als drei alte Männer durch gezielte Kopfschüsse getötet werden, ist es nicht ihr Berufsethos, das die engagierte Juristin sofort zum Tatort eilen lässt, sondern ihr Mutterinstinkt. Denn die Bluttat ereignete sich in dem Fast Food Restaurant, in dem Bell mit ihrer Tochter Carla verabredet war. Carla löst sich nur langsam aus ihrem Schockzustand – doch in ihrem tiefsten Inneren weiß sie, dass sie den Täter erkannt hat. Und dieses Wissen bringt Mutter und Tochter in höchste Gefahr …

Das RachespielDas Rachespiel
Arno Strobel
Psychothriller
FISCHER Taschenbuch
Taschenbuch, 352 Seiten
ISBN: 978-3-596-19694-4
VÖ: 23. Januar 2014

Frank Geissler glaubt an einen Scherz, als er die Website aufruft: Ein Mann, nackt, am Boden festgekettet, in Todesangst. Daneben ein Käfig voller Ratten, unruhig, ausgehungert.
Frank kann den Mann retten, heißt es. Aber nur wenn er Teil des »Spiels« wird und seine erste Aufgabe erfüllt. Angewidert schließt er die Website, doch kurz darauf ist der Mann tot. Und Frank beginnt zu zweifeln. Hätte er dem Unbekannten helfen können? Hätte er nicht sofort die Polizei informieren müssen? Aber es ist zu spät. Und nicht nur für den Toten. Auch Frank ist schon mittendrin. Mittendrin in einem Spiel, in dem er einer der Vier ist, einer der vier Kandidaten, für die es um alles geht. Um ihr eigenes Leben. Aber auch um das Leben aller, die ihnen etwas bedeuten …

Die Luna-Chroniken 2 Wie Blut so rotDie Luna-Chroniken, Band 2: Wie Blut so rot
Marissa Meyer
Jugendbauch, ab 12 Jahren
CARLSEN
Hardcover, 512 Seiten
ISBN: 978-3-551-58287-4
VÖ: 24. Januar 2014

Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde …

Kiss me kill meKiss me, kill me
Lucy Christopher
Jugendbauch, ab 14 Jahren
Chicken House
Softcover, 384 Seiten
ISBN: 978-3-551-52033-3
VÖ: 24. Januar 2014

Das kann nicht sein! Niemals hat Emilys Vater das Mädchen umgebracht, auch wenn alles gegen ihn spricht. Emily ist von seiner Unschuld überzeugt, aber sie weiß nicht, was wirklich im Wald passiert ist. Der Wald, in dem ihr Vater die tote Ashlee gefunden hat. Der Wald, in dem es dunkle Pfade und verbotene Spiele gibt. Der Wald, in dem Damon sich plötzlich mit ihr treffen will, obwohl er sie bisher keines Blickes gewürdigt hat. Emily muss vorsichtig sein, denn Damon war Ashlees Freund. Vielleicht will er sich rächen. Vielleicht ist da aber auch tatsächlich etwas – zwischen ihm und ihr. Und vielleicht kann Emily sogar herausfinden, was wirklich geschehen ist.


Die zwei Leben der Alice Pendelbury [Rezension]

Die zwei Leben der Alice Pendelbury von Marc Levy
 
Titel: Die zwei Leben der Alice Pendelbury
Autor: Marc Levy
Seitenzahl: 352
ISBN: 978-3-7645-0444-1
Verlag: Blanvalet
Veröffentlichung: 28. Mai 2013
Leseprobe

Zum Inhalt:

Alice Pendelbury lebt ein ruhiges Leben ist London. Sie kreiert Parfums und trifft sich gerne mit ihren besten Freunden zum Essen, Trinken und Musik hören. Im Dezember 1950 werden durch einen Besuch des Jahrmarktes in Brighton die Weichen für eine Reise gestellt, die Alices Leben komplett auf den Kopf stellen wird. Denn auf diesem Jahrmarkt geht sie zu einer Seherin. Diese prophezeit ihr: „Der Mann, der der wichtigste Mensch für dich sein wird, derjenige, den du seit jeher suchst, ist gerade hinter dir vorbeigegangen. Um ihn zu finden, wirst du sechs bestimmten Personen begegnen müssen. In dir stecken zwei Leben – das, das du bereits kennst, und das andere, das noch auf dich wartet …“ Zusammen mit ihrem kauzig wirkenden Nachbarn Ethan Daldry begibt sich Alice auf diese Reise mit ungewissem Ausgang.

Die zwei Leben der Alice Pendelbury - Marc Levy

Die zwei Leben der Alice Pendelbury – Marc Levy

Meine Meinung:

Für mich war dieses Buch erst das zweite des französischen Bestsellerautors. Und so langsam verstehe ich, warum er das ist, warum er so unglaublich erfolgreich ist.

„Die Laternen schaukelten im Wind und verliehen der riesigen Mole in dieser Winternacht den Anschein eines erleuchteten Ozeandampfers, der mit all seinen Lichtern das endlose Meer erhellte.
Während die Gruppe dem Ausgang zustrebte, lächelte eine Wahrsagerin von ihrer Bude aus Alice zu.“
(Seite 24/25)

Ich muss gestehen, dass es ein wenig gedauert hat, bis ich das erkannt habe, aber Marc Levy ist schlicht und einfach ein toller Erzähler – auf leise Art und Weise. Anfangs verwechselte ich diese Unaufgeregtheit, die seine Geschichte ausstrahlt, noch mit Langeweile. Je mehr ich las, wurde mir aber bewusst, dass das genaue Gegenteil der Fall ist. Und schließlich verfiel ich nach und nach dem Charme seiner Worte.

Schon auf den ersten Seiten offenbart sich scheinbar der Name des Mannes, den die Seherin erwähnt hat – Rafael. Was es mit diesem Mann auf sich hat erfährt man aber nicht sofort. Dafür muss man schon das Buch lesen. So ganz ohne Hintergedanken geht das nach dem kurzen, aber prägenden Prolog natürlich nicht. Der Name Rafael schwirrte zumindest bei mir immer im Kopf rum. Ich habe der Begegnung der beiden entgegen gefiebert und war auf des Rätsels Lösung gespannt.

>>Mister Daldry, würden Sie freundlicherweise aufhören, sich ständig über mich lustig zu machen?<<
>>Miss Pendelbury, ich verspreche Ihnen, es zu versuchen, aber verlangen Sie bitte nicht Unmögliches von mir.<<
(Seite 47)

Zu Beginn lernen wir Alice, ihre Freunde und natürlich ihren Nachbarn Mr. Daldry kennen. Und genauso unspektakulär und dennoch schön wie die Geschichte an sich, sind auch die Charaktere niedergeschrieben. Sie wirken natürlich und lebensecht. Das Leben in der Nachkriegszeit, den Flair der 50er Jahre, und die damaligen gesellschaftlichen Regeln für Freundschaften zwischen Männern und Frauen lässt Marc Levy wunderbar einfließen, ohne es einem direkt unter die Nase zu reiben. Je weiter der Verlauf voranschreitet, zieht die Geschichte immer größere Kreise, bis weit in die Vergangenheit hinein.  Ein kleines bisschen führte mich der Autor in die Irre. Das habe ich aber erst zum Schluss des Buches gemerkt, welches mich emotional sehr berührt hat.

Ohne großen Firlefanz, aber dennoch detailliert beschrieben, ohne dabei überladen zu wirken, hat mich Marc Levy in dieses Buch, in das Leben von Alice, hineinkatapultiert. Es ist keine spannende Geschichte, obwohl im Laufe des Buches natürlich viele Fragen aufkommen. Es ist keine romantische Geschichte, obwohl die Liebe eine große Rolle spielt. Und doch ist dieses Buch genau das. Nur eben auf Levy-Art – unaufdringlich, aber einnehmend.

„Als sie sich auf dem Treppenabsatz verabschiedeten, machte Daldry Alice darauf aufmerksam, dass sie guten Grund habe, dich zu freuen, denn Ogüz Zemirli war zwangsläufig die dritte, wenn nicht sogar die vierte der sechs Personen, von denen die Hellseherin in Brighton gesprochen hatte.“
(Seite 247)

Das Cover passt mit dem tollen Ausblick, den auch Alice Pendelbury und Ethan Daldry während ihres Aufenthaltes in der Türkei immer wieder genießen dürfen, perfekt zu dem Inhalt. Und auch der deutsche Titel passt wunderbar zu dem Buch. Wenn auch in einem völlig anderen Sinn, als ich es vorher für möglich gehalten hätte.

„Die zwei Leben der Alice Pendelbury“ ist ein leises Buch, das eine tiefe Wirkung bei mir erzielt hat. Tolle Charaktere ergeben zusammen mit einem ungewöhnlichen Grund für eine Reise einen Roman, der durch seine Schlichtheit besticht, aber alles andere als das ist.

4SaFi


Neuerscheinungen Mai 2013 – Wir freuen uns auf…

Alles neu macht der Mai… Nun gut, Bücher an sich sind nichts Neues, aber dafür bietet der Mai jede Menge tolle Neuerscheinungen. ;)

Hier ein „kleiner“ Überblick der Bücher, auf die wir ganz besonders gespannt sind…

Kalter Schlaf von AJ Cross
 
Kalter Schlaf
A.J. Cross
Blanvalet
Taschenbuch, 576 Seiten
ISBN: 978-3-442-37991-0
VÖ: 20. Mai 2013
 
 

Kein Opfer ist je vergessen …

In einem einsamen Waldstück in der Nähe der Autobahn werden Knochen einer menschlichen Leiche gefunden – alles deutet darauf hin, dass es sich um die Überreste von Molly James handelt, die vor fünf Jahren spurlos verschwand. Rechtspsychologin Dr. Kate Hanson wird zusammen mit der Unsolved Crime Unit der Birminghamer Polizei auf den Fall angesetzt. Schnell wird klar: Bei den polizeilichen Ermittlungen zum Verschwinden der jungen Frau wurde gepfuscht. Die damals Beteiligten scheinen von der Wiederaufnahme der Ermittlungen alles andere als begeistert, doch dann taucht eine weitere Frauenleiche auf …

Die zwei Leben der Alice Pendelbury von Marc Levy
 
Die zwei Leben der Alice Pendelbury
Marc Levy
Blanvalet
Gebundenes Buch, 352 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0444-1
VÖ: 28. Mai 2013
 
 

Kann man der Liebe seines Lebens zweimal begegnen? 

Brighton, Dezember 1950. Alice verbringt mit ihren Freunden einen wunderbaren Tag am Meer. Als sie aus Spaß eine Seherin besucht, ahnt sie nicht, dass deren Worte ihr Leben für immer verändern werden: „Der Mann, der der wichtigste Mensch für dich sein wird, derjenige, den du seit jeher suchst, ist gerade hinter dir vorbeigegangen. Um ihn zu finden, wirst du sechs bestimmten Personen begegnen müssen. In dir stecken zwei Leben – das, das du bereits kennst, und das andere, das noch auf dich wartet …“ Für Alice ist es der Beginn einer außergewöhnlichen Reise zu sich selbst – und zu der großen Liebe.

Wer Ja sagt muss sich wirklich trauen von Susan Elizabeth Phillips

 
Wer Ja sagt, muss sich wirklich trauen
Susan Elizabeth Phillips
Blanvalet
Paperback, 512 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0455-7
VÖ: 21. Mai 2013
 
 

Wir sagen Ja!

Wo ist die Braut? Ausgerechnet an ihrem Hochzeitstag flüchtet Lucy in letzter Sekunde, lässt ihren eigentlich so unwiderstehlichen Bräutigam vor dem Altar stehen und ihn – und die komplette Kleinstadt – ratlos zurück. Als sie auf einen bedrohlich aussehenden, aber auch sehr reizvollen Fremden trifft, schwingt sie sich spontan auf den Rücksitz seines Motorrads – mit unbekanntem Ziel. Auf ihrem wilden Roadtrip versucht Lucy, mehr über diesen Mann zu erfahren, der so viel über sie zu wissen scheint, aber nichts über sich selbst preisgeben will …

Das Testament der Jessie Lamb von Jane Rogers

 
Das Testament der Jessie Lamb
Jane Rogers
Heyne
Paperback, 384 Seiten
ISBN: 978-3-453-31485-6
VÖ: 13. Mai 2013
 
 

Was wäre, wenn eines Tages keine Kinder mehr geboren würden?

Die junge Jessie Lamb lebt in einer Welt, in der jede Frau, die nach ihrem sechzehnten Geburtstag schwanger wird, stirbt. Die Ursache ist ein bisher unerforschtes Virus, die Folgen sind katastrophal: Es werden keine Kinder mehr geboren, die Wissenschaft ist ratlos, und die Menschheit geht langsam, aber sicher ihrem Ende entgegen. Doch das kann und will Jessie nicht akzeptieren: Sie möchte dieser Welt etwas Gutes hinterlassen. Sie möchte neues Leben schenken, auch wenn das bedeutet, dass sie mit ihrem eigenen dafür bezahlen muss …

Seit du tot bist von Sophie McKenzie

 
Seit du tot bist
Sophie McKenzie
Heyne
Taschenbuch, 480 Seiten
ISBN: 978-3-453-41044-2
VÖ: 13. Mai 2013
 
 

Die Hoffnung lebt – und wird dich zerstören

Gens Tochter kam vor acht Jahren tot zur Welt. Nun steht eine fremde Frau vor ihrer Tür und behauptet, dass sie lebt. Dass alle bei der Geburt Anwesenden gekauft waren, damit jemand Gen ihr Baby wegnehmen konnte. Zunächst hält Gen das für einen geschmacklosen Scherz. Aber etwas in ihr sagt ihr, dass die Frau die Wahrheit sagt, und eine trügerische Hoffnung keimt in ihr auf. Aber wer sollte so etwas tun, falls es tatsächlich wahr ist? Es kann nur jemand aus ihrem engsten Umfeld gewesen sein …

leichte_turbulenzen_bei_erhoehter_stroemungsgeschwindigkeit
 
Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit
Maggie Shipstead
dtv
Taschenbuch, 440 Seiten
ISBN 978-3-423-24967-6
VÖ: Mai 2013
 
 

Eine Hochzeit, Irrtümer und späte Einsichten

Winn van Meter hielt sich immer an die Regeln bürgerlichen Lebens. Mit einem Harvard-Abschluss, einer Mitgliedschaft in den richtigen Clubs, einer Ehefrau mit Herkunftsnachweis und einem angemessen bescheidenen Sommerhaus am Atlantik auf einer der vornehmen Ostküsten-Inseln, ging er davon aus, er werde seinem 60. Geburtstag mit der Gelassenheit eines Mannes entgegensehen, der gut gelebt und sein Leben im Griff hat. Dummerweise kooperieren weder die Vorsehung noch die Familie. Daphne, seine ältere Tochter, schwanger und uneinsichtig, beabsichtigt zu heiraten. Seine jüngere Tochter Livia muss sich von einem Nervenzusammenbruch erholen, und Winn wird feststellen, dass er, entgegen guter Vorsätze, noch immer verrückt nach einer von Daphnes Freundinnen ist, die, jetzt als Brautjungfer, einiges daransetzt, seine Selbsteinschätzung als anständiger Bürger und Familienvater zu unterlaufen…

Ausgezeichnet mit dem Dylan Thomas Prize 2012. Shortlist Flaherty-Dunnan First Novel Prize.

Rush of Love - Verführt

 
Rush of Love – Verführt
Abbi Glines
Piper
Taschenbuch, 240 Seiten
ISBN: 978-3-492-30438-2
VÖ: 14.05.2013
 
 

Wenn du willst, was du nicht haben kannst …

Nach dem Tod der Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.

Zum Schluss haben wir noch schlechte Neuigkeiten für alle Fans von Eva und Gideon… Die ursprünliche VÖ für den dritten und letzten Teil der Crossfire-Trilogie „Erfüllung“ von Sylvia Day sollte der 13.05.2013 sein. Nun wurde der Termin aber auf den 8. Juli 2013 verschoben. Wir müssen uns also leider noch gedulden. :(

Auf welche Neuerscheinungen im Mai 2013 freut ihr euch? Wir freuen uns auf eure Tipps!

Eure Bookwives – Sabrina & Sabrina


Sieben Tage für die Ewigkeit [Rezension]

Sieben Tage für die Ewigkeit

Autor: Marc Levy
Titel:
Sieben Tage für die Ewigkeit
Seitenanzahl: 288
ISBN: 978-3-442-38061-9
Verlag: Blanvalet

Zum Inhalt:

Gott und Satan sind es endgültig leid, sich darüber zu streiten, wem die Macht über die Erde zusteht. Eine Entscheidung muss her – in sieben Tagen. Für diese wollen und können sie aber nicht selbst sorgen. Deshalb schicken sie ihre besten Pferde im Stall, den Engel Zofia und den Teufel Lukas, ins Rennen.

Was Gott und Satan bei ihrem göttlich-teuflischen Plan allerdings nicht bedacht haben: Engel und Teufel könnten sich auf ihrer jeweiligen Mission durchaus über den Weg laufen…

Meine Meinung:

Was für eine tolle, ungewöhnliche Idee für eine Liebesgeschichte. Die „CIA“ ist auf einmal nicht mehr die „Central Intelligence Agency“, sondern das Haus Gottes, das auch „Central Intelligence of the Angels“ genannt wird, ein weiblicher Engel arbeitet als Sicherheitsoffizier an den Docks in San Francisco und der Teufel im schicken schwarzen Anzug klaut sich nach Belieben Autos und versenkt sie anschließend im Hafenbecken.

Voller Witz, aber auch mit tiefgründigen Tönen, beschreibt Marc Levy die Entwicklung von Gut und Böse. Die Dialoge sind mit viel Ironie und Gefühl gespickt. Und selbst Gott und Satan haben beide die eine oder andere schrullige Eigenart.

Aus immer verschiedenen Blickwinkeln werden die Begebenheiten geschildert und schon vor ihrer ersten richtigen Begegnung laufen Zofia und Lukas des Öfteren aneinander vorbei, ohne von der Berufung des anderen zu wissen. Nach dieser ersten Begegnung ändert sich für die beiden zunächst zwar nicht wirklich viel, später jedoch so ziemlich alles, als sie sich ineinander verlieben. Denn wie soll das bitte funktionieren?

>>Erklären Sie mir, was los ist, Lukas, oder ich gehe!<<
>> Ich glaube, ich habe eine Verwarnung bekommen.<<
>>Es war also kein Unfall? Wovor will man Sie warnen?<<
>>Vor Ihnen!<<
>>Aber warum?<<
Lukas holte tief Luft, ehe er antwortete:
>>Weil sie mit allem gerechnet haben, nur nicht damit, dass wir uns treffen!<< (S. 210/211)

Die Geschichte ist ja eigentlich total abgedreht, wenn man bedenkt, was Zofia und Lukas darstellen. Aber genau das macht dieses Buch aus. Wären die beiden normale Menschen, würde es nur halb so viel Spaß machen, diese Geschichte zu lesen.

Nachdem mich die die Geschichte am Anfang, aus welchem Grund auch immer, nicht so wirklich packen konnte, fand ich dann doch von Seite zu Seite immer mehr Gefallen daran und wollte das Buch irgendwann gar nicht mehr aus der Hand legen, was unter anderem an den Auftritten der Nebendarsteller lag, die mir fast mehr ans Herz gewachsen sind als Zofia und Lukas. Mit dem Ende hätte ich so zwar nicht gerechnet, aber ich bin Marc Levy äußerst dankbar dafür.

Eine schöne Geschichte, die mit den Klischees von Gut und Böse spielt und voll von Liebe und Hoffnung ist.

4 HerzenSaFi