{Rezension} Das Blubbern von Glück | Barry Jonsberg

Das Blubbern von Glueck von Barry Jonsberg

Autor: Barry Jonsberg
Titel: Das Blubbern von Glück
(OT: My Life As An Alphabet)
Seitenzahl: 256 Seiten
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-16286-6
Veröffentlichung: 22. September 2014
Leseprobe
>>Kaufen<<

„Das Wörterbuch ist mein Lieblingsbuch. Ich lese oft vor dem Zubettgehen darin. Es stehen Tausende verschiedener Wörter darin, und es versucht nicht, eine Geschichte zu erzählen, die dann nicht gut ist. Es handelt von Wörter um ihrer selbst willen. Es ist rein. Das Einzige, was ich sonst noch lese, sind Bücher von Charles Dickens.“ (Seite 38)

Candice Phee ist zwölf Jahre alt. In der Schule erhält sie die Aufgabe, einen Erlebnisbericht zu schreiben. Jeder Buchstabe des Alphabets soll einen eigenen Absatz erhalten.
Doch Candice macht daraus mehr. Sie füllt ein ganzes Buch. So gibt es beispielsweise Kapitel A für „Aufsatz“, E für „Erdferkel-Fisch“ und H für „Hoffnung“.

„Am Sonntag werde ich dreizehn. Ich freue mich darauf. Zwölf scheint sehr jung, wohingegen dreizehn die Schlussfolgerung zulässt, dass man seine Lehrjahre als Kind beendet hat und jetzt Teenager-Sachen mach kann, ohne als Hochstapler zu gelten.“ (Seite 114)

Direkt zu Beginn des Buches, als man mitten in der Geschichte und dem Leben von Candice landet, merkt man: sie ist nicht, wie andere Zwölfjährige. Sie ist ehrlich, sie möchte die Welt verbessern und sie ist irgendwie anders. Sie ist Autistin.
Ihr Vater arbeitet viel und ihre Mutter ist krank geworden und leidet darunter, dass ihre Schwester Sky gestorben ist. Außerdem ist die Familie mit dem reichen Onkel Brian zerstritten.
Candice hat eine Brieffreundin namens Denille, die in den USA lebt. Außerdem hat sie ein Haustier, Erdferkel-Fisch – welches aber an einer kleinen Identitätskrise leidet
Doch da ist auch noch ihr Freund Douglas Benson aus einer anderen Dimension.

Wer das jetzt seltsam findet, der hat recht. Aber so ist Candice, so ist ihre Welt, ihre Art zu erzählen – es ist einfach wundervoll!
Autor Barry Jonsberg hat einen Schreibstil, der einfach schön, herrlich und gut zu lesen ist. Als Leser schlägt man das Buch auf und schon nach drei Seiten fühlt man sich einfach nur wohl.
Candice ist eine sympathische Protagonistin. Sie ist im Kopf viel weiter als andere Kinder ihres Alters – ihr Lieblingsbuch sagt ja schon einiges über sie aus. Sie hat Ideen, die in ihrem Kopf total viel Sinn machen – für uns sind sie aber einfach nur urkomisch! Zum Beispiel möchte sie Erdferkel-Fisch zum Atheisten machen. Außerdem drückt sie sich gerne metaphorisch aus.
Sie ist eine ehrliche Haut und nennt ihren Onkel beispielsweise „reicher Onkel Brian“ und ihren Freund „Douglas Benson aus einer anderen Dimension“. Auch, dass sie ihr Haustier Erdferkel-Fisch nennt ist alles andere als gewöhnlich.

In ihrem Erlebnisbericht arbeitet sie so all die Familienprobleme und die Dinge auf, die sie beschäftigen. Viele Dinge sieht sie dabei erstaunlich klar – auch wenn Erwachsenen diese nicht bewusst sind.

Dies ist wieder mal ein Buch, welches sich nur schwierig beschreiben lässt und für das man erst einmal die richtigen Worte finden muss.
Der Autor Barry Jonsberg war mir leider nicht bekannt, obwohl er in Australien ein sehr bekannter und anerkannter Kinder- und Jugendbuchautor ist.

Ein charmantes, herzerwärmendes Wohlfühlbuch für Leser jeden Alters, das einfach glücklich macht. Aufschlagen – eintauchen – am Leben und den kleinen Dingen erfreuen! <3
5 Herzen reichen hierfür gar nicht aus. *seufz*

„Das Gebell ließ Jens Geschrei wie ein zartes Flüstern erscheinen. Fünfundzwanzig Köpfe drehten sich ruckartig nach vorn. Neunundvierzig Ohren klingelten. (Alex McLean fehlt ein Trommelfell.)“ (Seite 157)

5

SaCre


Wir freuen uns auf … Neuerscheinungen September 2014

Kennt ihr das? Ihr schaut euch die Neuerscheinungen an und denkt „sind das viele!!!“. Dann sortiert ihr schon aus und schafft es, schweren Herzens das eine oder andere Buch erst einmal auf der Wunschliste nach hinten zu schieben. Und trotzdem… und ihr wisst von vorneherein, dass es einfach immer noch zu viele Bücher sind… ach, seht selbst…

most wanted_sacre

 

…..Vollendet 3Selection StorysDie Unwahrscheinlichkeit von Liebe

Eeeeeeeeeeendlich geht es mit „Vollendet“ weiter. Teil 1 und auch Teil 2 konnten mich zu 100% überzeugen. Die Welt, die Autor Neal Shusterman erschaffen hat, ist so grausam und doch nahe an der Realität. Spooky. Ich hoffe, dass er die Reihe auf dem Level weiter schreibt. Die Bewertungen des englischen Originals sprechen ja eigentlich für sich.
Mit der „Selection“ Reihe habe ich erst in diesem Jahr begonnen. Doch sofort war ich von America, Aspen und Maxon hin und weg. Die Rezensionen von „Selection“ und „Selection – Die Elite“ drücken das auch aus. Auf die Geschichten aus der Sicht der Herren bin ich wirklich gespannt.
Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe“ ist ein Tipp der Presseabteilung des Verlages. Die Tipps haben mir bisher alle durchweg gut gefallen. Mal schauen, ob es bei diesem Buch auch so sein wird. Das Thema erinnert sehr an „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“. Doch nur weil ein Buch das gleiche Thema wieder ein gerade verfilmter Bestseller hat, sollte man trotzdem ohne Vorurteile an die Geschichte gehen.

 

…..Das Blubbern von Glueck von Barry JonsbergEverflameDark Elements

Über „Das Blubbern von Glück“ habe ich nur Gutes gehört. Diese Leseprobe ist soooo schön. Ich bin sehr gespannt. Das Buch liegt hier auch schon. :)
Everflame“ ist der Auftakt von Josephine Angelinis neuster Reihe. Die „Göttlich“ Trilogie subt leider noch bei mir.
Mit „Dark Elements“ startet nun auch noch eine weitere Reihe von Jennifer L. Armentrout. Diese Autorin hat sich in mein Leseherz geschrieben. Sowohl ihre J. Lynn Romane, als auch der Anfang der „Obsidian“ Reihe haben mir richtig gut gefallen. So ist dieses Buch ganz klar ein Muss für mich.

…..Hüter der ErinnerungLiebe verletztIn deinem Licht und Schatten

Ich muss gestehen, dass ich auf „Hüter der Erinnerung“ erst jetzt durch den Trailer, den die liebe Büchernischen-Sandra gepostet hat, aufmerksam geworden bin.  Doch die Geschichte klingt fantastisch. Und auch der Film steht auf meiner Liste. Vielleicht können wir das Buch ja gemeinsam lesen?
Liebe verletzt“ hat ein interessantes Cover und auch der Inhalt klingt klasse. Mal schauen, ob die Serie wirklich überzeugen kann.
Das Cover von „In deinem Licht und Schatten“ ist mir sofort ins Auge gesprungen. Ich finde es wunderschön! Der Inhalt klingt gut – und die Bewertungen auf Goodreads sprechen für sich. Hach… „Denn wenn dein Leben die Hölle auf Erden ist, was hast du dann noch zu verlieren? Alles.“

most wanted_safi…..Die Seiten der WeltLiebe verletztDie Luna-Chroniken Wie Sterne so golden

Highlights en masse im September. Und die meisten davon auch noch mit schwarzem Cover. :-)
Kai Meyer ist durch „Asche und Phönix“ und „Phantasmen“ auf der Liste meiner Lieblingsautoren gelandet. Auf „Die Seiten der Welt“ freue ich mich daher wie verrückt. Der Klappentext verspricht absolutes Lesevergnügen.
„Liebe verletzt“ ist der Auftakt einer Reihe. Auf der Seite des Fischer Verlages steht dazu: Romantic Thrill mit Suchtfaktor – verstörend und anrührend, zart und brutal. Mehr braucht es für mich nicht. Ich will die Reihe lesen.
Endlich geht es weiter mit den „Luna-Chroniken“. In „Wie Sterne so golden“ kommt Cress als neue Protagonistin hinzu. Nach Cinderella und Rotkäppchen ist es nun also Zeit für – das Cover verrät es schon – Rapunzel. ich hoffe, dass ich auch vom dritten Teil absolut geflasht sein werde wie von „Wie Monde so silbern“ und „Wie Blut so rot“.

…..Die Unwahrscheinlichkeit von LiebeAtemnot

„Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe“ klngt einfach nach einem unglaublich tollen Jugendbuch.
Irgendwie wollte ich immer mal wieder mit der „Ashes“-Reihe von Ilsa J. Bick anfangen, habe es aber nie hinbekommen. Jetzt habe ich mit „Atemnot“ die Chance, die Autorin für mich zu entdecken. Ich bin gespannt, was mich erwartet – das Cover und der Inhalt schüren auf jeden Fall meine Vorfreude.

Außerdem finden wir noch folgende Bücher interessant:

…..Mein kleines Stück AlaskaDas Camp von Nick CutterLUM - Zwei wie Licht und Dunkel von Eva Siegmund

…..Maze Runner SchuberVogelherzHerzsplitter

…..An einem Sonntag im Oktober von Hilary BoydDu und ich fuer immer von Pamela RibonMeine wundervolle Buchhandlung

…..Was bleibt wenn du gehstWir fallen nichtLauras Verschwinden im Schnee

 

Sieht eure Wunschliste für den September ähnlich aus? Auf welche Bücher freut ihr euch besonders?