{Let’s read together} Ankündigung | Zwei Worte vor und eins zurück

wir lesen zwei worte..._2

Habt ihr vor, „Zwei Worte vor und eins zurück“ zu lesen? Dann schließt euch doch der lieben Kasia von Protagonist erlebt und mir an!

Ab dem 20. März möchten wir gerne gemeinsam das Buch lesen und würden uns freuen, wenn sich einige anschließen würden.

Worum geht es im Buch?

Zwei Worte vor und eins zurück

Georgie weiß, dass ihre Ehe nicht mehr gut läuft. Und sie weiß auch, dass es nicht besser wird, wenn sie Weihnachten getrennt von Neal und ihren beiden Töchtern verbringt. Aber das Jobangebot, das sie erhalten hat, kann sie unmöglich ablehnen. Was folgt, ist die verrückteste, absurdeste, unvorstellbarste Woche in Georgies Leben – eine Woche, die sie alles hinterfragen lässt, was sie über Neal, ihr gemeinsames Leben und ihre Liebe zu wissen glaubte. (www.http://egmont-ink.de/)

Zum Ablauf:

Am 20. März werde ich hier einen neuen Post verfassen. Darunter in den Kommentaren werden die Kapitel eingeteilt. Was ihr zum jeweiligen Abschnitt sagen möchtet, postet ihr dann einfach unter den entsprechenden Kommentar über „antworten“. Natürlich auch Kommentare zu Kommentare anderer. Ihr wisst, was ich meine, oder? :) So können wir über die einzelnen Abschnitte diskutieren.
Die Leserunde ist natürlich unbegrenzt offen, so dass jeder in seinem eigenen Tempo lesen kann.

Habt ihr Lust, mit uns zu lesen? Wir freuen uns auf euch!

Kasia (Protagonist erlebt) und SaCre (von hier – ihr wisst schon :D)


[Let’s read together] Metamorphose am Rande des Himmels | Die Meinungen unserer Mitleser

Vor einiger Zeit haben wir hier auf unserem Blog interessierte Mitleser für ein kleine Leserunden zu “Metamorphose am Rande des Himmels”, dem neuen Roman von Mathias Malzieu gesucht und auch gefunden. :)

Gemeinsam mit Anna Hübner, Waldschrat und Chimiko haben wir uns von dem französischen Autor in eine märchenhafte Welt entführen lassen. Unsere Rezension dazu findet ihr hier. Die Meinungen unserer Mitleser folgen jetzt…

Mathias Malzieu © Jean-Marc Lubrano

Mathias Malzieu © Jean-Marc Lubrano

Fazit von Anna Hübner:

„Also mich hat die Geschichte sehr zum Nachdenken gebracht. Man sollte nie seine Träume aus den Auge lassen … Weil egal was passiert, oder wie dein Leben auch ist, können sie in Erfüllung gehen. Nicht zu vergessen ist die Botschaft der Liebe im Buch sehr schön. Für mich: „geben und nehmen“. Zur Schreibweise: die ersten 10 Seiten hab ich mir nur gedacht *zum Glück ist das Buch nicht dick* aber dann fand ich es großartig. Einfach genial, wie man trotz der an sich sehr traurigen Geschichte den Leser zum grinsen bringen kann *zumindestmich*. Für mich ist es auf jeden fall ein tolles Buch gewesen nicht nur vom äußeren Erscheinen sondern auch vom Inhalt. Trotz der Fantasie und dem Humor im Buch trifft es sehr viele tiefgründige Themen an die einem zum nachdenken bringen! Ich vergebe mal 4, 5 Sterne. Ein halber nur deswegen Abzug, weil ich gern noch mindestens 100 Seiten mehr gelesen hätte. :-D“

Fazit von Waldschrat:

„Mathias Malzieu hat es geschafft einen farbenfrohen und makaberen Roman um ein sehr heikles Thema zu winden, voller Metaphern, die man sich so zurecht denken kann, wie man es für das eigene Leseempfinden für richtig hält. Ich bin mir sicher, wenn ich in einem Jahr beide Romane nochmals lese, werden mir ganz andere Dinge auffallen und die Geschichte wird mir entweder noch tragischer oder aber viel liebevoller und hoffnungsfroher vorkommen. Bei Malzieu ist alles möglich und ich bin gespannt, was er als nächstes für uns bereit hält!“ (Hier geht es zu der kompletten Rezension auf Waldschrat’s Bücher- und Lehrerblog.)

Fazit von Chimiko:

„Ein wundervolles Buch von einem fantastischen Autor! Mathias Malzieu ist ein wahrer Meister der Worte und hat es einfach mit praktisch jedem Satz, mit jedem Wort geschafft, mich zu verzaubern! Dazu noch eine märchenhafte Geschichte und fertig ist das leider viel zu kurze, aber einfach wunderschöne Werk.“ (Hier geht es zu der kompletten Rezension auf Chimiko’s kleine Bücherwelt.)

Metamorphose am Rande des Himmels - Mathias Malzieu

Metamorphose am Rande des Himmels – Mathias Malzieu

Wir bedanken uns bei unseren Mitlesern für die kleine, aber feine, Leserunde und bei carl’s books für die freundliche Unterstützung, die diese Aktion erst möglich gemacht hat.

Eure Bookwives – Sabrina & Sabrina ♥


[Let’s read together] Metamorphose am Rande des Himmels | Auslosung

Mathias Malzieu © Jean-Marc Lubrano

Mathias Malzieu © Jean-Marc Lubrano

Während der vergangenen Woche haben wir junge Männer zum Mitreisen begeisterte Mitleser/innen für den neuen Roman “Metamorphose am Rande des Himmels” von Mathias Malzieu gesucht.

Eine treue Leserin unseres Blogs stand schon vorher als Teilnehmerin unseres „Let’s read together“ fest. Die anderen zwei Plätze haben wir unter den eingegangenen Bewerbungen ausgelost.

Wir freuen uns auf eine tolle, kleine aber feine, Leserunde mit:

Anna Hübner
Waldschrat (Waldschrat’s Bücher- und Lehrerblog)
Chimiko (Chimiko’s kleine Bücherwelt)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! :)

Die Bücher machen sich in Kürze auf den Weg zu euch, damit wir am Sonntag (01.09.13) starten können. Wir werden, wie angekündigt, eine Gruppe auf Facebook für den gemeinsamen Austausch gründen, und euch den entsprechenden Link per Mail schicken.

Wir danken allen Teilnehmern für das Interesse an dieser Aktion und dem carl’s books Verlag für die Unterstützung!

Eure Bookwives – Sabrina und Sabrina ♥

Metamorphose am Rande des Himmels - Mathias Malzieu

Metamorphose am Rande des Himmels – Mathias Malzieu


Habt ihr Lust mit uns zu lesen?

Am 26.08.2013 erscheint „Metamorphose am Rande des Himmels“.
Der neue Roman von Mathias Malzieu.

Mathias Malzieu  © Jean-Marc Lubrano

Mathias Malzieu © Jean-Marc Lubrano

Da wir von „Die Mechanik des Herzens“ im letzten Jahr schwer begeistert waren, freuen wir uns schon sehr auf das neue Buch des französischen Autors. Und diese Freude möchten wir gerne mit euch teilen! :)

Der carl’s books Verlag hat uns freundlicherweise drei Exemplare zur Verfügung gestellt. Und zwei davon möchten wir nun unter euch verlosen. (Das dritte Exemplar ist bereits an eine Leserin unseres Blogs vergeben, die sich auch an der geplanten Aktion beteiligen wird.) Diesmal sollt ihr aber keine Frage beantworten, Rätsel lösen oder sonst was in der Art. Diesmal wollen wir mit euch gemeinsam lesen!

Metamorphose am Rande des Himmels - Mathias Malzieu

Metamorphose am Rande des Himmels – Mathias Malzieu

Wir werden auf Facebook oder Lovelybooks eine Gruppe einrichten, uns dort mit euch austauschen und vereinzelte Beiträge daraus auf unserer FB-Seite posten. Im Anschluss an diese Mini-Leserunde würden wir eure Meinungen zu dem Buch gerne als Gast-Rezensionen auf unserem Blog veröffentlichen.

Bewerbt euch bitte nur für eins der beiden Exemplare, wenn ihr mit den o. g. „Bedingungen“ einverstanden seid, ein Profil bei FB oder LB habt, und der 01.09.2013 als Start der „Let’s read together“-Aktion für euch in Ordnung ist. Es können sich Blogger und Nicht-Blogger bewerben. Blogger können ihre Rezension selbstverständlich auch bei sich posten.

Was ihr tun müsst, um in den Lostopf zu hüpfen?
Ganz einfach: Füllt das unten angehängte Formular aus!

Teilnahmeschluss ist der 25. August 2013, 23:59 Uhr. Am 26.08.13 (pünktlich zur Veröffentlichung) geben wir die Mitleser/innen hier in einem separaten Post bekannt und schicken die Bücher auf die Reise. Teilnehmen könnt ihr aus Deutschland. Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir das Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir hoffen, dass viele von euch Lust auf diese Aktion haben und freuen uns auf das gemeinsame Lesen mit euch!

Eure Bookwives – Sabrina und Sabrina ♥

Metamorphose am Rande des Himmels von Mathias Malzieu„Ich heiße Tom »Häma-Tom« Cloudman. Man sagt, ich sei der schlechteste Stuntman aller Zeiten. Ganz falsch ist das nicht. Ich bin außergewöhnlich ungeschickt und laufe ständig überall gegen. Ich beneide die Vögel um ihre Freiheit, vielleicht schaue ich zu oft zu ihnen hoch. Schon auf dem Schulhof zog ich Rollschuhe an, um fliegen zu üben. Ich raste auf einem alten Skateboard das Schuldach hinunter und wedelte dabei heftig mit Pappflügeln. Aber ich flog nicht hoch, sondern immer nur auf die Nase. Nachts klettere ich eine Leiter hoch, öffne eine knarrende Falltür und bin auf dem Dach. Ich traue meinen Augen kaum. Eine gigantische Voliere! Ein Federnpalast! Alle erdenklichen Rottöne entflammen die Nacht. Eine Frauengestalt sitzt auf einer Schaukel: Ein hautenger Federanzug schmiegt sich an ihren Körper. Ich verspüre den unwiderstehlichen Drang, sie zu berühren. Die Vogelfrau streckt die Arme seitlich aus, geht in die Knie, drückt das Kreuz durch und stößt sich vom Boden ab. Sie schlägt elegant mit den Flügeln. Die Vogelfrau kreist einmal über mir, dann kommt sie wieder zu mir herabgeschwebt: »Möchten Sie fliegen lernen, Tom Cloudman?«“ © carl’s books