Das Honigmädchen – Claudia Winter | Rezension

IMG_20190210_150926.jpg

Da ist es, das neue Buch der lieben Claudia Winter! Die Gestaltung gefällt mir sehr gut. Mehr dazu weiter unten im Text…

Camilla hat es nicht leicht: Nicht nur, dass sie sich jeden Tag im Delikatessenhandel ihres Vaters immer wieder aufs Neue beweisen muss. Das Verhältnis zu ihrer Tochter Marie ist für die alleinerziehende Mutter ein großes Geduldsspiel. Marie ist mitten in der Pubertät und ein musterhaftes Beispiel an Rebellion.
Zu einer kurzfristig nötigen Geschäftsreise in eine Honigmanufaktur in die Provence nimmt Camilla Marie mit. Doch nicht nur der Teenie ist mit dabei, sondern auch Tobias, der nervige Nachbar. Zunächst sieht es nicht so aus, als würden sich die Gemüter in dem kleinen provenzalischen Dorf Loursacq beruhigen…

„Sie wusste, dass sie Marie damit noch weiter von sich wegtrieb. Doch das Mädchen reizte sie bis aufs Blut, seit es sich in ein hormongesteuertes Pulverfass verwandelt hatte, dessen Lunte von Tag zu Tag kürzer wurde.“ (Seite 24)

Die Charaktere im Buch sind allesamt sehr vielschichtig. Jeder trägt auf seine Weise zur Geschichte bei und es ist alles vertreten. Der griesgrämige Alte, die aufmüpfige und pubertierende Tochter, die etwas überfordert wirkende Mutter und Geschäftsfrau, der nervige Nachbar und so weiter. Das mag klischeehaft klingen, doch ich habe es zu keiner Zeit so empfunden. Die Personen sind mir alle ans Herz gewachsen.
Die Konflikte zwischen Camilla und Marie gingen mir recht nahe. Beide wollen prinzipiell das Gleiche, doch ihre Herangehensweise ist sehr unterschiedlich. Die Streitereien sind teilweise wirklich heftig, aber absolut authentisch geschildert.
Natürlich kommt auch die Liebe in diesem Buch nicht zu kurz. Aber das solltet ihr selbst erleben. :)

Das Provence-Feeling hat Claudia Winter sehr gut eingefangen. Ich konnte den Lavendel riechen und die Bienen summen hören. Ich bin keine Frankreich-Liebhaberin (einen Urlaub im Süden dort fand ich ganz schrecklich – allerdings nicht von der Landschaft her), doch sie hat mir die Provence ein Stück näher gebracht.
Landschaftsbeschreibungen sind sowieso die ganz große Stärke der Autorin. Bisher konnte sie in all ihren Büchern damit überzeugen.

Claudia hat einen wunderschönen Schreibstil und findet in jeder Situation und für jede Gelegenheit die richtigen Worte. Hier liegt für mich allerdings auch ein ganz klitzekleiner Kritikpunkt: An der einen oder anderen Stelle wäre mir eine etwas weniger detaillierte Ausarbeitung und dafür ein schnelleres „Vorankommen“ lieber gewesen. Aber das ist wirklich Jammern auf hohem Niveau.

„Er küsste ihr Haar, die Schläfe, die Wange. Dort hielt er inne, atmete den Duft ihrer Haut ein und wartete, ob sie ihm Einhalt gebot, während der Regen nur noch halbherzig auf den Schirm klopfte, als sei er des Spiels überdrüssig, mit dem er niemanden mehr durchnässen konnte.
Das ist das eigentlich Merkwürdige, dachte sie verwundert. Dass ein so leises Geräusch die ganze Welt erschüttern kann.“ (Seite 254)

Sehr gelungen finde ich die Gestaltung der Klappenbroschur: Der Titel ist geprägt und im hinteren Teil verrät die Autorin wieder Rezepte. Die Rückseite zeigt nicht, wie sonst üblich, den Klappentext, sondern einen kurzen Brief der Autorin. Das finde ich sehr ansprechend. Weiterhin gibt es ein Glossar über all die kulinarischen Köstlichkeiten der Provence. Mhhh, da bekam ich wirklich Hunger.

„Das Honigmädchen“ von Claudia Winter versetzt den Leser sofort in die Provence und lässt die Farben und Landschaften vor den Augen erscheinen und den Duft von Lavendel und der kulinarischen Köstlichkeiten in die Nase ziehen. Ein Roman, der den Urlaub nach Hause bringt. Wundervoll.

Kurzurlaub für Zuhause.

**********

Weitere Bloggerstimmen
Ullas Bücherseite
Nicht ohne Buch
Herzensbücher
Claudis Gedankenwelt
(Du möchtest gerne mit deiner Rezension hier verlinkt werden? Dann schick mir eine Nachricht.)

**********

Daten zum Buch:
Das HonigmädchenTitel: Das Honigmädchen
Autor: Claudia Winter
Verlag und Bildrechte: Goldmann
Seitenanzahl: 448 Seiten
Veröffentlichung: 18. März 2019
Ausführung: Klappenbroschur
ISBN: 978-3-442-48574-1
Kaufen bei Amazon*

Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Sabrina

*Hinweis:
Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Das heißt, ich bekomme eine kleine Provision, wenn ihr über diesen Link ein Produkt kauft. Keine Sorge: Das Produkt wird dadurch nicht teurer!

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.