Spieleabend mit Bloggerfreundin

Manchmal kommt es vor, dass auch die Bookwives etwas in ihrer Freizeit tun, was nicht mit Büchern zu tun hat. :) So war ich (SaCre) gestern Abend zusammen mit meinem Freund bei Claudia, die den Blog „Arenque spielt“ führt. Claudia hatte die Spiele rausgesucht – und los ging’s: (ein Klick auf das Bild führt zur Rezension auf „Arenque spielt“ oder … woanders hin… :) )

Das Warm-Up Spiel war „Drachenschatten“.

Ein Kartenspiel, bei dem es darum geht, im Dorf und im Dungeon Gegenstände zu sammeln. Wer als Erstes 7 Gegenstände sein Eigen nennen darf, gewinnt. Natürlich geht das aber nicht so einfach. Es gibt Drachen und Hydras, die einem – wenn man sie nicht mittels einer Abwehrkarte besiegen kann – alles bisher Gesammelte rauben. Ein kurzweiliges Warm-Up Spiel. Am Anfang fand ich die Beschreibung etwas unverständlich. Aber nach der ersten Runde waren wir voll drin und hatten wirklich Spaß.

Als nächstes gab es einen Starter: „Ab in die Tonne“

Der Karton wirkt recht schlicht und einfach – das Spiel brachte uns aber umso mehr Spaß! Jeder hat seine eigene Mülltonne vor sich. Diese muss der Reihe nach mit all den verschiedenen Dingen gefüllt werden. Es gibt 3 verschiedene Runden:
1. Alles muss in die Mülltonne. Dabei muss man möglichst geschickt stapeln. Denn die Punkte sind Minuspunkte. Das heißt, desto mehr Punkte ich als Spieler erreiche, desto schlechter ist das für mich.
2. Genauso wie Runde 1. Jedoch müssen hier die 7 Kaugummis, die an der Mülltonnen-Innenwand kleben, vollständig verdeckt sein. Für jeden, den man noch sieht, gibt es weitere Minuspunkte.
3. Ebenso wie Runde 1. Jedoch müssen hier möglichst viele der Kaugummis noch zu sehen sein – dann erhält man Pluspunkte.
Bei mir hat es leider nicht ganz funktioniert, alle Kaugummis abzudecken (Runde 2) und zudem nicht so hoch zu stapeln… Spaß hatten wir hier jede Menge. Ein herrliches Starter Spiel! :)

Dann ging es zum Hauptspiel des Abends: „Identik“ – mittlerweile umbenannt in „Meisterwerke“Hier muss gemalt werden – aber nicht im Sinne von „Pictionary“. Denn hier kann man auch gut abschneiden, wenn man nicht gut malen kann. Der „Meister“ hat 90 Sekunden Zeit, ein Bild – das nur für ihn sichtbar ist – möglichst detailiert zu erklären. Gleichzeitig versuchen die „Maler“ das so detailgenau wie möglich zu malen. Nach der abgelaufenen Zeit werden die 10 Punkte, die auf der Spielkarte vermerkt sind, vorgelesen. Jeder, der dieses Detail so gemalt hat, darf sich dafür einen Punkt geben. Ebenso der „Meister“, wenn er so gut erklärt hat, dass die Spieler das Detail gemalt haben. Wir hatten wirklich eine Menge Spaß. Und obwohl ich mit Abstand die schlechteste Zeichnerin in der Runde war, wurde ich in der Endabrechnung nicht Letzte. :)

Zum Schluss gab es noch ein Absacker-Spiel: „Saint Malo„. (Leider habe ich hier gar kein Bild gemacht)
Dieses Spiel ist eine Art „taktisches Kniffel extended“. Jeder Spieler hat ein beschreib- und bemalbares Spielbrett vor sich. Mit 5 Würfeln darf man 3x würfeln (wie bei Kniffel). Mit Hilfe der Würfel baut man seine Stadt auf: es wird eine Mauer um die Stadt benötigt, um vor Piratenangriffen zu schützen. Man baut Kirchen und Häuser, benötigt Priester, Soldaten und Händler. Durch möglichst geschicktes Kombinieren der Gebäude und Personen füllt man seine Stadt möglichst als erstes, und sahnt dabei noch möglichst viele Siegpunkte und Geldern ein. Dabei muss man seine Stadt aber gleichzeitig vor Piratenangriffen schützen. Ziel des Spiels ist es, am Ende die meisten Siegpunkte zu haben.

Das alles waren für mich völlig neue Spiele, ich habe vorher noch nicht mal davon gehört. Alle Spiele waren richtig unterhaltsam, schnell verständlich und zu keiner Zeit langweilig.

Danke an meine drei Mitspieler und vorallem an Claudia, für die Spieleauswahl. Bis zum nächsten Mal. :) Ja, auch als Bookwife kann man mal einen Abend ohne Buch auskommen. ;)

SaCre

2 Gedanken zu “Spieleabend mit Bloggerfreundin

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.